Samarkand

Die Geschichte Samarkands zählt über 2500 Jahren und die Architekurdenkmäler, die zu den Zeiten der Timuridenherrschaft gehören, haben gleiche Bedeutung wie die Architekturmeisterwerke in Alten Ägypten, China, Indien, Griechenland und Rom.

Der Registan ist Platz für Zeremonien, Zentrum des mittelalterlichen Samarkands, zugleich ein hervorragendes Beispiel für die Fertigkeiten von Baumeister Zentralasiens im Bereich Städtebau des 15-17. Jahrhunderts. Wunderbare Medresse Ulugbek, Scherdor und Tilla-Kori umgeben von drei Seiten den Platz. Der Registan Platz ist der Ort, wo die Straßen der Stadt sich kreuzen. Genau hier wurden die Verordnungen öffentlich bekannt gegeben und der Handel erlebte einen Aufschwung.

Daten & Fakten

Samarkand (353 347 Einwohner, Stand 1. Januar 2008) wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt. Die Geschichte der Stadt reicht über 2500 Jahre zurück. 

Sehenswertes

Samarkand ist Legendenstadt. Jede Straße, jeder Stein und jeder Hügel haben eigene Geschichte. 

Hier ist eine Übersicht aller wichtigen Sehenswürdigkeiten in:

  • Der Registan Platz
  • Das Temuridenmausoleum Guri Amir
  • Die Moschee- und Medresse Bibi Chanum 
  • Die Nekropole Schahi Sinda (Shahi Zindah)
  • Das Observatorium Ulugbek

 

Beste Reisezeiten

Die optimale Reisezeit für Ihre Reise sind zwar Monate April bis Juni und September bis Oktober, aber eigentlich gibt es für Menschen die Wärme mögen und es gut vertragen, keinen Grund die heissen Sommermonate von Ende Juni bis Ende August zu meiden.

Auch der März und November kann, wenn Sie wechselhafte Temperaturen in Kauf nehmen ein schöne Zeitpunkte sein, Zentralasien zu bereisen. Auffällig an diesen Monaten ist auch der große Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht.