Usbekistan

Inmitten durch Usbekistan verläuft die Route der legendären alten Seidenstraße. Die berühmten Städten Samarkand, Schachrisabs, Buchara und Chiwa – allesamt in der Liste des UNESCO Weltkulturerbes – sind Erbe und Zeugnisse des kulturellen Reichtums dieser Epoche. Die faszinierenden historischen Stadtkerne dieser Städte werden Sie in den Bann ziehen.

Aber Usbekistan bietet noch vieles mehr. Mit der modernen Hauptstadt Taschkent verfügt es über die größte Stadt in Zentralasien mit einer vitalen Kulturszene. Auch Naturliebhaber werden mit dem interessanten Mix aus weiten Ebenen, Wüsten- und Halbwüsten und dem gebirgigem Land im Nordosten auf Ihre Kosten kommen. Auf nach Usbekistan!

Daten & Fakten

Usbekistan liegt in Zentralasien, besteht aus 12 Gebieten und der autonomen Republik Karakalpakistan. Die Gesamtfläche des Landes ist  447,400 км2 und damit etwas größer als Deutschland.

    Geographische Lage

    • Lage: Zentralasien, nördlich von Afghanistan.
    • Zugang zum Meer: Usbekistan ist mit Land umgeben.
    • Anmerkung: die Grenze verläuft über die Aralsee (ca. 420 km Küstenland).
    • Gemeinsame Grenze mit: Afghanistan, Kasachstan, Kirgisien, Tadschikistan und Turkmenistan.
    • Koordinaten: 41 00 N, 64 00

    Landesgrenzen:

    • Gesamtlänge – 6,221 км.
    • Grenzenlänge jeweils 137 km mit Afghanistan, 2.203 km mit Kasachstan, 1.099 km mit Kirgisien, 1.161 km mit Tadschikistan und 1.621 km mit Turkmenistan

    Bevölkerung

    In Usbekistan leben 31.576.400 Einwohner (1. Januar 2016). Nach der Einwohnerzahl liegt Usbekistan auf dem 3. Platz unter den GUS-Staaten und auf dem 1. Platz unter den zentralasiatischen Staaten.

    In Usbekistan leben verschiedene Nationen, darunter Usbeken, Tadschiken (persischsprachige Bevölkerung), Tataren, Türken, Russen, Koreaner, Deutschen, Juden und viele anderen. 

    Währung 

    Der Sum als Nationalwährung und das einzig zulässige Zahlungsmittel wurde am 1. Juli 1994 in den Umlauf gebracht.
    1 Sum = 100 Tijin. Die Geldscheine sind im Wert von 50 000, 10 000, 5000, 1000, 500, 200, 100, 50, 25, 10, 5, 3 und 1 Sum. Die Münzen sind im Wert von 50, 20, 10, 5, 3 und 1 Tijin.

    Offizielle Feirtage

    • Neujahr – 1. Januar
    • Internationaler Frauentag – 8. März
    • Navruz – 21. März
    • Gedenk- und Würdigungstag – 9. Mai
    • Tag der Unabhängigkeit – 1. September
    • Lehrer- und Erziehertag – 1. Oktober
    • Verfassungstag – 8. Dezember
    • Id-al-Fitr (Religionsfeiertag) – variabel
    • Id-al-Adha (Religionsfeiertag) – variabel

    Sehenswertes

    Usbekistan ist voller Sehenswürdigkeiten. Natürlich stechen die berühmten Städte wie Samarkand, Buchara und Chiwa an der klassischen Seidenstraße markant hervor. Wir empfehlen jedoch den Blick nicht nur auf diese Highlights zu richten. Jenseits davon können Sie vieles weitere - vor allem aber die Menschen, die Herzlichkeit und die Kultur entdecken.
    Auch die Hauptstadt Taschkent - Ausgangs-und Endpunkt fast jeder Usbekistan Reise ist sehenswert. Hier lohnt es sich ein paar Tage zu investieren und das reichhaltige kulturelle Leben zu entdecken.

    Wir bieten neben den klassischen Reiserouten und Touren auch Naturerlebnis-Reisen oder Übernachtung in Jurten an. Sie können alle Angebote miteinander kombinieren und aus diesen Bausteinen Ihre ganz besondere Reise kombinieren.

    Aber schauen Sie selbst. Auf jeder Regionen-Seite werden wir Tipps und Empfehlungen zu lohnenden Zielen anbieten.

    Hier ist eine Übersicht aller wichtigen Sehenswürdigkeiten in Usbekistan:

    • Barak Chan Medrese (Bau-Ensemble aus dem XV-XVII Jh. Taschkent)
    • Die Medrese Kukaldosh (XVI Jh. Taschkent)
    • Chorsu Bazaar (Taschkent) 
    • Platz der Unabhängigkeit (Taschkent)
    • Chimgon (Taschkent) 
    • Registan (Samarkand) 
    • Schahi-Sinda-Ensemble (Samarkand) 
    • Ichаn Qаlʼа (Itchan-Kala) (Khiva) 
    • Gur-Emir-Mausoleum (Samarkand) 
    • Ulugh-Beg-Observatorium (Samarkand) 
    • Siyab Bazaar (Samarkand) 
    • Ulugbek Madrasah (Samarkand) 
    • Sher Dor Madrasah (Samarkand)
    • Schahrisabs
    • Kalon-Minarett (Buchara) 
    • Ark Zitadelle (Buchara) 
    • Kalon-Minarett (Buchara) 
    • Mir-i Arab Madrasah (Buchara) 
    • Ismail Samanid Mausoleum (Buchara)
    • Poi Kalyan Mosque (Buchara) 
    • Moschee Bolo-Hauz (Buchara) 
    • Lyab-i-Hauz (Buchara) 
    • Chor-Minor-Medresse (Buchara) 
    • Medresse Nodir Devon Begi (Buchara)
    • Ichаn Qаlʼа (Itchan-Kala) (Chiwa) 
    • Muhammad Amin Medresse (Chiwa) 
    • Zitadelle Kunya-Ark (Chiwa) 
    • Pachlawon Machmud Mausoleum (Chiwa) 
    • Kalta Minor (Chiwa) 
    • Dschuma-Masdschid (Freitagsmoschee, Chiwa) 
    • Keramik (Rishton) 
    • Seidenfabrik "Yodgorlik" (Margilan) 
    • Palast von Khudayar Khan (Kokand)

     

    Beste Reisezeiten

    In Usbekistan herrscht ein typisch kontinentales Klima. Es gibt große Temperaturunterschiede zwischen der warmen und der kalten Jahreszeit. Im Hochsommer kann es mit über 35 Grad schon recht warm werden. Allerdings ist diese Hitze durch die geringe Luftfeuchtigkeit generell gut verträglich. Die Niederschlagmengen sind im Frühling bis Herbst relativ gering. Der Winter ist in der Regel kurz aber das Thermometer kann bis -6° C durchschnittlich fallen.

    Die optimale Reisezeit für Ihre Reise sind zwar Monate April bis Juni und September bis Oktober, aber eigentlich gibt es für Menschen die Wärme mögen und es gut vertragen, keinen Grund die heissen Sommermonate von Ende Juni bis Ende August zu meiden.

    Auch der März und November kann, wenn Sie wechselhafte Temperaturen in Kauf nehmen ein schöne Zeitpunkte sein, Zentralasien zu bereisen. Auffällig an diesen Monaten ist auch der große Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht.